Kirche, Bentwisch

Ev. Kirche, Bentwisch, II / P / 8

 

Orgelrestaurierung

 

Die pneumatische zweimanualige seitenspielige Orgel wurde 1900 von der Berliner Orgelbauwerkstatt Gebrüder Dinse errichtet. Mit relativ wenigen Eingriffen in die Windversorgung und das Pfeifenwerk ist das Instrument auf uns überkommen. Allerdings ist neben der starken Verschmutzung die Betriebssicherheit derzeit wegen abgängiger Windführungen und Lederteile nicht gegeben.

Die aktuelle Maßnahme wird das Instrument in betriebssicheren und klangschönen Zustand bringen, wobei ein großes Augenmerk auf Authentizität und Materialtreue gelegt wird. In einem weiteren Bauabschnitt ist geplant, das derzeit fehlende Register „Violon 8‘“ zu rekonstruieren.

Im August haben wir die Membranen- und Bälgchenleisten bereits ausgebaut und in der Werkstatt restauriert, um diese Baugruppen schon vorbereitet zu haben, damit die weiteren Montagearbeiten nicht verzögert werden.

 

BEN_1  BEN_2  BEN_3  BEN_4  BEN_5  BEN_6  BEN_7  BEN_8  BEN_9

 

Mit Beginn des Oktober 2021 startete das Restaurierungsprojekt richtig: in drei arbeitsintensiven Montagewochen und zwischengeschalteten Werkstattzeiten in Braunschweig wurde dem kleinen Meisterwerk wieder zu neuem Glanz verholfen. Glücklicherweise waren die Schäden durch Wurmfraß an den Kieferholzbauteilen relativ gering. Drei Holzpfeifen waren allerdings nur mit großem Aufwand noch zu erhalten. Anfang November ist das Projekt weitestgehend abgeschlossen, und alle 484 Pfeifen füllen die schmucke Kirche wieder mit großer klanglicher Vielfalt.

 

BEN_10  BEN_11  BEN_12  BEN_13  BEN_14  BEN_15  BEN_16  BEN_17  BEN_18  BEN_19  BEN_20  BEN_21

 

Mit der abschließenden Stimmung wird das Projekt Mitte November vollendet, und die große Einweihung am III. Advent kann mit Spannung und Freude erwartet werden.

 

 

zurück